user_mobilelogo

 

Firmen-Fitness

Warum Prävention am Arbeitsplatz Sinn macht

Die demographische Entwicklung in Deutschland zeigt, dass Bevölkerungsalter steigt und wirkt sich schon heute auf den Zustand der Belegschaften aus.
Gesundheitsexperten schätzen den wirtschaftlichen Schaden arbeitsbedingter, „chronisch degenerativer“ Erkrankungen auf rund 70 Milliarden Euro im Jahr. Dazu addiert sich der Krankenstand – durchschnittlich sind deutsche Arbeitnehmer 16 Tage im Jahr krank! Am häufigsten kommen Krankheiten des Muskel/Skelettsystems vor, dicht gefolgt von psychischen Erkrankungen. Eine Krankschreibung wegen psychischer Leiden dauert im Durchschnitt mit 37 Tagen am Längsten. In der Wirtschaft sind die elementarsten Verluste, Schäden durch Ausfälle und Frühverrentungen, Einarbeitung neuer Mitarbeiter und der Erfahrungs- und Wissensverlust von Facharbeitern.

Die Fakten zeigen, Prävention lohnt sich!

Präventionsarbeit im Betrieb steigert die Produktivität und fördert die Arbeitszufriedenheit. Sport sorgt für Gesundheit und Ausgeglichenheit und schafft dadurch störungsfreiere Abläufe und somit geringere Kosten durch Ausschuss oder Nacharbeiten.

Eigentlich eine Binsenweisheit: geistig und körperlich gesunde Menschen arbeiten besser und sind ein wichtiger Faktor für Produktivität und Wachstum.

Gesundheitsausgaben sind eine langfristig angelegte Investition, die sich für Ihr Unternehmen nachhaltig rentieren wird!

Fangen Sie jetzt damit an!


Das biete ich Ihnen:
- Ergonomieberatung
- Rückenschule 
- Aktive Pausengestaltung 

 

Firmen-Fitness

Warum Prävention am Arbeitsplatz Sinn macht

Die demographische Entwicklung in Deutschland zeigt, dass Bevölkerungsalter steigt und wirkt sich schon heute auf den Zustand der Belegschaften aus.
Gesundheitsexperten schätzen den wirtschaftlichen Schaden arbeitsbedingter, „chronisch degenerativer“ Erkrankungen auf rund 70 Milliarden Euro im Jahr. Dazu addiert sich der Krankenstand – durchschnittlich sind deutsche Arbeitnehmer 16 Tage im Jahr krank! Am häufigsten kommen Krankheiten des Muskel/Skelettsystems vor, dicht gefolgt von psychischen Erkrankungen. Eine Krankschreibung wegen psychischer Leiden dauert im Durchschnitt mit 37 Tagen am Längsten. In der Wirtschaft sind die elementarsten Verluste, Schäden durch Ausfälle und Frühverrentungen, Einarbeitung neuer Mitarbeiter und der Erfahrungs- und Wissensverlust von Facharbeitern.

Die Fakten zeigen, Prävention lohnt sich!

Präventionsarbeit im Betrieb steigert die Produktivität und fördert die Arbeitszufriedenheit. Sport sorgt für Gesundheit und Ausgeglichenheit und schafft dadurch störungsfreiere Abläufe und somit geringere Kosten durch Ausschuss oder Nacharbeiten.

Eigentlich eine Binsenweisheit: geistig und körperlich gesunde Menschen arbeiten besser und sind ein wichtiger Faktor für Produktivität und Wachstum.

Gesundheitsausgaben sind eine langfristig angelegte Investition, die sich für Ihr Unternehmen nachhaltig rentieren wird!

Fangen Sie jetzt damit an!


Das biete ich Ihnen:
- Ergonomieberatung
- Rückenschule 
- Aktive Pausengestaltung